Die Geschichte

Am Anfang stand ein persönliches Erlebnis, eine Geschichte, die Alexander Valentin nicht geglaubt hätte, wäre sie ihm nur erzählt worden.

1993, auf einer Reise durch Südamerika, geschah kurz vor ihm ein Verkehrsunfall. Der dabei schwer verletzte Junge wurde vom Unfallfahrer achtlos am Straßenrand zurückgelassen. Alexander Valentin nahm das stark blutende Kind auf und fragte sich zum nächsten Krankenhaus durch. Dort angekommen, reagierte man auf seine Bitte um Hilfe völlig gleichgültig. Nach einem kurzen Blick auf das Opfer wurde er mitsamt dem Kind abgewiesen. Es starb in seinen Händen.

Lektion: Das Leben von Straßenkindern zählt nicht, ist nicht erhaltenswert. Alexander Valentin wollte helfen. Wenn das in dieser Situation nicht möglich war, dann künftig. Indem die Kinder von der Straße geholt werden, um ihnen eine Zukunft zu geben.

SO KÖNNEN SIE HELFEN

Unterstützen Sie Acción Humana mit einer Geldspende, übernehmen Sie eine Patenschaft für einen Jungen oder stiften Sie ein Mädchen-Stipendium.

Jetzt für Acción Humana spenden

Auch kleine Spenden sind sehr willkommen! Alle Beträge gelangen zu 100% dorthin, wo sie gebraucht werden.

Mehr erfahren

Übernehmen Sie eine Patenschaft

Geben Sie speziell den Jungen in A.H.L.E. die Chance auf ein Zuhause, eine Schulbildung und eine bessere Zukunft.

Mehr erfahren

Stiften Sie ein Mädchen Stipendium

Die Stipendien sind speziell für Mädchen gedacht und sollen ihnen den Schulbesuch ermöglichen.

Mehr erfahren

SPENDENPROJEKTE

Hier können Sie unsere Projekte rund um Acción Humana unterstützen.

NEWS

Neuigkeiten rund um unser Projekt Acción Humana

8 Apr

Benefiz-Auktion am 18. Mai in Hamburg

Zu Gunsten der Straßenkinder in Honduras findet am Donnerstag, 18. Mai 2017 18.00 Uhr in Hamburg...
9 Jan

Girl Power!

Drei unserer Mädchen haben den High School-Abschluss geschafft! Die Ersten in ihren Familien. Wir...
2 Jan

Ausbildungshilfe 500×50

Um unsere Kinder auch nach deren Aufenthalt in AHLE unterstützen zu können, möchte Acción...