“Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge”

Liebe Acción-Humana Familie, Freunde Bekannte und Unterstützer*innen

Ich bin sehr froh und dankbar die letzten 2 Jahre bei Acción Humana als Projektkoordinatorin meinen kleinen Beitrag geleistet zu haben, um die Kinder von Honduras auf ihrem Lebensweg zu unterstützen.

Seit ich selber 13 Jahre alt bin, engagiere ich mich für das Kinderheim AHLE und in all diesen Jahren, ist es ein wirkliches Herzensprojekt geworden. Deshalb gehe ich nun mit einem lachenden, als auch weinenden Auge.

Aber auch wenn ich beruflich erst einmal andere Wege einschlagen werde, freue ich mich sehr, Acción Humana auch weiterhin ehrenamtlich im Beirat unterstützen zu können.

Die letzten 2 Jahre waren sehr lehrreich und inspirierend. Corona hat es natürlich nicht einfach gemacht, aber je schwieriger es geworden ist, umso mehr Kreativität ist gleichzeitig entstanden.

Ich möchte mich gerne auch bei Euch/Ihnen bedanken, für die vielen netten Begegnungen und Gespräche und hoffe sehr darauf, dass sich unsere Wege wieder einmal bei einem Event bei Acción Humana kreuzen.

Ich freue mich auf die Zukunft und wünsche Euch/Ihnen allen nur das Beste!

Herzliche Grüße

Kristina Müller